Nächtlicher Verkehrsunfall auf A3 mit mehreren Verletzten

Die Feuerwehr Langenfeld wurde vergangene Nacht (5. Juli 2024 um 1.53 Uhr) auf die A3 in Fahrtrichtung Köln gerufen. Dort war es kurz vor Opladen zu einem Verkehrsunfall zwischen vier PKW gekommen, wovon sich eins überschlagen hatte.

Wie die Feuerwehr berichtet, sahen sie an der Einsatzstelle eingetroffen eine Vielzahl von Personen auf der Fahrbahn, die zwischen den Unfallfahrzeugen umherliefen: „Glücklicherweise handelte es sich dabei größtenteils um Ersthelfer. Insgesamt wurden vier Personen verletzt. Ein Mann wurde schwerst verletzt, drei weitere Personen leicht.“ Vor Ort versorgt wurden die Verletzten in nahe gelegene Krankenhäuser transportiert. 

Aufgrund von Trümmerteilen, die auf der Autobahn lagen, wurde der Reifen eines Rettungswagens beschädigt, wodurch eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war. Der leicht verletzte Patient wurde in ein anderes bereitstehendes Rettungsmittel umgelagert und dann ohne Zeitverzug ins Krankenhaus transportiert. 

Insgesamt war die Feuerwehr Langenfeld mit elf Fahrzeugen im Einsatz. Rettungsmittel aus Erkrath und Solingen unterstützten die Rettungsmaßnahmen. Um 7.17 Uhr konnte der Einsatz für die Wehr beendet werden. Zur Unfallursache ermittelt die Polizei. 

 

Infos: Feuerwehr Langenfeld, Imagefoto: KI generiert mit Adobe Firefly

 

My-project-6xy892tmEgGpAB